Unser  Training

Wir arbeiten über die positive Verstärkung, mit einem Markersignal und mit bedürfnisorientierten Belohnungen.

Ein Markersignal kündet dem Hund was tolles an, wir setzen die Belohnungsliste ein, um bedürfnisorientiert zu belohnen.

Wir konzentrieren uns auf erwünschtes Verhalten, unerwünschtes Verhalten verhindern wir oder wir unterbrechen es ohne Gewalt anzuwenden.

Wir achten auf die Körpersprache von Mensch und Hund. Ich lege grossen Wert auf stressfreies Lernen. Es wird immer gelernt, so wird die Wartezeit während Gruppenstunden für die Entspannung (ein wichtiges Lernziel) genutzt.

Positive Verstärkung bedeutet nicht, dass wir keine Grenzen setzen, Belohnung nur über Futter ist, die Hunde verwöhnt oder vermenschlicht werden.

WIR TRAINIEREN UNSERE HUNDE! Der Hund als Sozialpartner bekommt keine Befehle, er führt unsere Signale aus weil er es möchte und kann.

Gewalt: Starkzwangmittel, schmerzzuführende Methoden sowie den Hund erschrecken, bedrängen, hemmen, bedrohen und/oder ängstigen lehne ich ab.


Die Gruppengrösse halte ich mit jeweils 4-5Teams klein.


Einzeltraining ist nach Absprache möglich.